“essen ist heimat”

since more or less one year i use to meet a very friendly girl with two kids in the house i live. we always wanted to talk more, but somehow we never found the time to do it. we had until some days ago, just nice “homeopathic” conversations. this week she invited me + family and other “neighbor family”, to eat “kässpatzen” – a dish speciality from her region – at her place. she brought the cheese from her “heimat” and offered us a delicious time together. it was really great to hear and learn more about her family and this famous german dish.

while cooking, christian, her husband and the cook at their home, told me that this dish was kind of food of “poor people” living in farms in the south part of germany. it was a dish made with “what we have at home” and people use to eat it almost everyday.

he kindly wrote me the recipe with all good advices to make a good kässpatzen that i share with you here. thank you very much dear bettina, christian, heike, george and kids. i hope we will be able to meet up again when i am back from my “heimat”

Allgäuer Kässpatzen
===================
(Rezept für ca. 8 Personen)

1 Kg Mehl Type 405 – Doppelgriffig (Dunst)
10 Eier
ca. 1/2 Liter Bier (Export)
Salz
Pfeffer (schwarz)

200 g Allgäuer Bergkäse Mittelalt (6 Monate)
200 g Allgäuer Bergkäse Alt (12 Monate)
200 g Weißlacker

250g Butter
2 Kg Zwiebel

Zwiebel in Ringe schneiden und mit Butter in einer großen Panne bei geringer Hitze 2,5 – 3 Stunden sehr langsam rösten.

Bergkäse reiben, Weißlacker in kleine Stückchen schneiden oder zupfen.

Mehl, Eier, Salz und Bier zu einem zähflüssigen Teig verarbeiten. Solange schlagen bis der Teig Blasen wirft.

Teig portionsweise mit einem Spatzenhobel (für kurze Spätzle, auch “Knöpfle” genannt) in einen großen Topf mit kochendem Salzwasser hobeln. Umrühren, damit die Spatzen nicht zusammenkleben. Spatzen kurz aufkochen lassen und mit einem Spatzenfänger (Schaumlöffel) aus dem Wasser holen, leicht abtropfen lassen und schichtweise im Wechsel mit Käse in eine vorgewärmte Schüssel geben. Zum Schluss (am besten mit zwei Tafelmessern) Spatzen und Käse vermengen, bis der Käse reichlich Fäden zieht. Die Zwiebeln oben drauf geben und sofort servieren. Nach dem Schöpfen etwas schwarzen Pfeffer darübermahlen.

Als Beilage empfiehlt sich grüner Salat oder in dünne Streifen geschnittener, roher Chinakohl, jeweils mit Essig-Öl-Pfeffer-Salz-Dressing. Dabei Essig großzügig verwenden.

Als Getränk zum Essen eignet sich (wie für den Teig) ein Allgäuer Bier. Die Empfehlung hierbei “Meckatzer Weißgold” oder als Alternative “Büble Bier” vom Allgäuer Brauhaus. Nach dem Essen einen Allgäuer Gebirgsenzian reichen. Empfehlung: Allgäuer Edel-Gebirgsenzian der Enzianbrennerei Mathias Turra.

Bezugsquellen für Berliner:
Weißlacker gibt es im KDW, im Karstadt am Hermanplatz. Vermutlich auch in anderen Karstadt-Filialen mit Perfetto-Feinkostabteilung.

Meckatzer Weiss-Gold (http://www.meckatzer.de) bekommt man bei Ambrosetti (http://www.ambrosetti.de/) in der Schillerstraße und bei Lindner (http://lindner-esskultur.de/), Büble Bier bei Getränke Hoffmann.

Als doppelgriffiges Mehl ist in Berlin z.B. “Rosenmehl Wiener Griessler” und “Instantmehl” verschiederner Hersteller erhältlich. Das Spätzlemehl von Rosenmehl gibt es in Berlin anscheinend leider nicht zu kaufen.

Noch ein paar Links zum Thema:

Spatzenhobel:
http://de.wikipedia.org/wiki/Sp%C3%A4tzlehobel

Doppelgriffiges Mehl:
http://de.wikipedia.org/wiki/Dunst_%28Mahlprodukt%29

Weißlacker
http://de.wikipedia.org/wiki/Wei%C3%9Flacker
http://www.wertach.de/infos/weisslacker

this light dessert i made for this occasion, i believe is a good combination

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s